IT'S ALL ABOUT YOUChristopher Kutzer

Physiotherapie

phsiotherapie

Gelegen im Erdgeschoss des Ärztehauses in der Neuruppiner Junckerstraße erwartet dich unsere junge und moderne Physiotherapiepraxis. Hier legen wir wert auf eine ruhige und gediegene Atmosphäre. Dabei ist es uns besonders wichtig, während unserer Behandlungen die Körpersignale unserer Patienten zu deuten und nach bestem Wissen unsere Methoden darauf abzustimmen.

Dank langjähriger Erfahrungen und regelmäßiger Weiterbildungen profitieren unsere Patienten von einem ausgesprochen kompetenten Mitarbeiterteam. Darüber hinaus arbeiten wir eng mit einer Reihe von Ärzten und Fitnessexperten zusammen. Dies verspricht eine besonders umfassende und analytische Betrachtung der Leiden unserer Patienten.
Unsere Schwerpunkte bilden orthopädische Erkrankungen, Rehabilitation von Sportverletzungen, Nachbehandlungen von Gelenk- oder Wirbelsäulenoperationen sowie die Osteopathie.
Unser Ziel ist eine gute nachhaltige Regeneration deiner Beschwerden. Darum kannst du auf unser Einfühlungsvermögen und unsere ausgezeichnete Fachkompetenz vertrauen.

Gern nehmen wir Verordnungen aller Krankenkassen und Versicherungen entgegen.

 

Leistungen:

Neun Zehntel unseres Glückes beruhen allein auf der Gesundheit. Mit ihr wird alles eine Quelle des Genusses: Hingegen ist ohne sie kein äußeres Gut, welcher Art es auch, genießbar.Bild-08-fade

  • 1

    Manuelle Therapie

    In der Manuellen Therapie werden insbesondere Erkrankungen und Funktionsstörungen des menschlichen Bewegungsapparates untersucht und behandelt.
    Dazu gehören:
    – Die Wiederherstellung der physiologischen (natürlichen) Gelenkfunktion.
    – Die Wiederherstellung der physiologischen (natürlichen) Muskelfunktion.
    – Die Schmerzlinderung bei arthrogenen (gelenkbezogenen), muskulären und neuronalen (das Nervensystem betreffenden) Störungen.

    Dabei kommen sowohl weiche, passive und mobilisierende Techniken durch den Therapeuten als auch aktive Übungen des Patienten zur Eigenmobilisation oder Stabilisierung zum Einsatz.

     

  • 2

    Manuelle Lymphdrainage

    Die manuelle Lymphdrainage hat ein breitgefächertes Anwendungsspektrum. Sie dient vor allem als Ödem- und Entstauungstherapie ödematöser Körperregionen, wie Körperstamm und Extremitäten (Arme und Beine), welche nach Traumata oder Operationen entstehen können. Insbesondere nach einer Tumorbehandlung bzw. Lymphknotenentfernung wird diese Therapie verschrieben.

     

  • 3

    Kinesio Tape

    Bei dieser Therapie wird ein spezielles medizinisches Klebeband an Muskeln, Sehnen, Bändern oder das Lymphsystem angebracht. Abhängig davon, in welcher Zugstärke und Bewegungsrichtung es aufgeklebt wird, wirkt es sich auf die entsprechenden Organe aus.
    Typischer Weise kann es bei lokalen Beschwerden aber auch bei komplexen Schmerzsyndromen angewandt werden.

     

  • 4

    CMD Behandlung

    Die sogenannte Craniomandibuläre Dysfunktion (kurz CMD) ist ein Überbegriff für strukturelle, funktionelle, biochemische und psychische Fehlregulationen der Muskel- oder Gelenkfunktion der Kiefergelenke.
    Durch spezielle Behandlungsmethoden nach jüngsten medizinischen Erkenntnissen sind wir in der Lage diese schmerzhafte Störung nachhaltig und schonend zu regulieren.

     

  • 5

    Krankengymnastik

    Die Allgemeine Krankengymnastik beinhaltet eine Vielzahl von passiven und aktiven Maßnahmen. Sie wird vorwiegend zur Rehabilitierung nach längeren Krankheitsphasen oder operativen Eingriffen angewandt.
    Die Physiotherapie orientiert sich bei der Behandlung an den Beschwerden und den Funktions- bzw. Aktivitätseinschränkungen des Patienten. Darum erstellen wir für jeden Patientenfall einen individuell zugeschnittenen Therapieplan.

     

  • 6

    Massagetherapie

    Bei der Massagetherapie wird das Bindegewebe sowie die Muskulatur durch Dehnungs-, Zug- und Druckreiz mechanisch beeinflusst. Die Wirkung der Massage erstreckt sich von der behandelten Stelle des Körpers über den gesamten Organismus und schließt auch die Psyche mit ein.
    Dazu gehören:
    – klassische Massage
    – Bindegewebsmassage
    – Periostmassage

     

  • 7

    Elektrotherapie/Ultraschall

    Die medizinische Anwendung von elektrischem Strom wird als Elektrotherapie bezeichnet. Ausgehend von der Erkrankung behandelt der Physiotherapeut einen oder mehrere Körperteile mit unterschiedlichen Stromformen. Galvanische, nieder-, mittel- und hochfrequente Ströme kommen zum Einsatz.
    Die Ultraschalltherapie ist ein medizinisches Verfahren zur Schmerzlinderung und Unterstützung von Selbstheilungsprozessen per Ultraschallanwendung. Speziell nach Knochenbrüchen bzw. operativen Eingriffen sorgt diese Therapieform für eine zügige Heilung.

     

  • 8

    Schröpfen

    Beim Schröpfen wird in sogenannten Schröpfgläsern oder Schröpfköpfen ein Unterdruck erzeugt. Diese Schröpfgläser werden direkt auf die Haut gesetzt und saugen sich fest.
    Durch den Unterdruck entsteht eine lokale Durchblutungsförderung. Schlackestoffe werden zum Abtransport stimuliert. Auf diese Weise werden die Selbstheilungsmechanismen des Körpers angeregt.

     

  • 9

    Wärmetherapie

    Da Wärme durch die Durchblutungsanregung einen heilenden Effekt hat, können mit der Wärmetherapie Schmerzen (z.B. Muskelverspannungen) behandelt werden, die keinen entzündlichen Ursprung besitzen. Die Wärmeanwendung erfolgt in Form von Fangopackung, Rotlicht oder Heißer Rolle.

     

Kurseplan folgt

Unsere zertifizierten Präventionskurse entsprechen den hohen Anforderungen der gesetzlichen Krankenkassen nach § 20 SGB V und sind bezuschussungsfähig (ca. 80 % der Kursgebühr, in der Regel 75,- Euro und mehr)